Schlagwort-Archiv: Papierskulpturen

Licht und Bild von Simone Leister

„Balancieren“ so der Titel des Bildes in „Kunst im Fenster“ von Simone Leister. Es ist eine Mischung aus Malerei und experimentellen Druckverfahren mit Acrylfarben und Pigmenten.

Grundformen, im Speziellen die Kreisform und Farbtöne zwischen den Polen „schwarz“ und „weiß“ beschäftigen die Künstlerin in diesem von Covid 19 geprägten Jahr besonders.

Es entstehen höhlenartige Papierobjeke und  Collagen. Auch die 4 Elemente: Feuer, Erde, Luft und Wasser führen zu neuen Objekten und  Lichtskulpturen wie „silent islands“ aus Papier, Keramik und textilen Ansätzen. Zu sehen gibt es diese und andere Arbeiten im Atelier 89, Seyffersr.89 in Stuttgart-West. Das Atelier von Simone Leister ist Montags und Freitags nach Vereinbarung geöffnet.Weitere Infos unter www.simoneleister.de

Simone Leister

Papierobjekte und Lichtskulpturen

Papierobjekt von Simone LeisterSimone Leister arbeitet seit 1991 an Papierobjekten und Lichtskulpturen.

Diese sind lebendige, farbig, luftig leichte Gebilde, die aus dem Prozeß der Kreation auf ganz intuitive Weise entstehen. Die Papierskulpturen sind in vielen Schichten hunderter von Papierschnipseln aufgebaut und erinnern in ihrer Farbigkeit und mit ihren Innenräumen, Umhüllungen und Tentakeln z.T. an Pflanzen, Tiere, Insekten oder urzeitliche Lebewesen.

Die konzentrierte, sinnesbetonte Arbeit mit den Händen – so die Künstlerin- eröffnet den Zugang zur Sprache des „Körpergedächtnisses“, das nach Arno Stern jedem Menschen zugrunde liegt und das auf einer sehr ursprünglichen Ebene Mensch, Flora und Fauna und auch Mikro- und Makrokosmos verbindet. Simone Leister greift in ihrter Arbeit dieses Formengedächtnis auf und fördert überraschende und doch irgendwo vertraute Formen zutage.

Mehr über Simone Leister finden gibt es unter www.simoneleister.de