Thorsten Schuberth

Gib dem Affen Zucker

webUnter dem Titel „Gib dem Affen Zucker“ entstand 2013 ausgehend von wissenschaftlichen Fotografien aus den 50er Jahren eine Serie kleinformatiger Arbeiten , die sich mit dem Verhältnis Mensch-Tier auseinadersetzen.

In den Experimenten der 50er Jahre wurde untersucht, inwieweit der Affe mit den Mitteln der klassischen Konditionierung menschliche Verhaltensweisen erlernen kann.

In meiner Auseinandersetzung mit diesem Thema habe ich diese Experimente auf die Malerei ausgeweitet. Maler und Affe sitzten sich in einer Versuchsanordnug gegenüber und porträtieren sich gegenseitig und es wird unklar, wer hier Beobachter ist und wer beobachtet wird.

th_schuberth@web.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.